salesforce-tuning-ccg-header.jpg

Tipps & Tricks

Salesforce Tuning

Salesforce.com Tuning

Unter dem Stichwort „Salesforce.com Tuning“ stellen wir Ihnen anwenderfreundliche und leicht zu implementierende Lösungen vor, um Ihre Salesforce.com Umgebung sowie Ihre Anwendererfahrung weiter zu verbessern. Die „Salesforce.com Tuning“ Reihe umfasst mittlerweile sechs Lösungen, die wir Ihnen in diesem Blogbeitrag vorstellen.

Die Installation ist denkbar einfach! Jede Lösung kann von uns über ein sogenanntes „Unmanaged Package“ in Ihre Salesforce Produktiv Umgebung oder Sandbox geladen werden.

1. Dynamische Anzeige von Berechtigungen

Problemstellung

Der Standard-Button „Bearbeiten“ wird immer auf dem Seitenlayout für die Anwender angezeigt – unabhängig von der Profil- und Berechtigungseinstellung des Benutzers. Dies führt dazu, dass Benutzer versuchen entsprechende Datensätze zu bearbeiten, für die sie gar keine Schreibrechte haben.

Unsere Lösung: Dynamische Anzeige von Berechtigungen

Mit unserem Seitenlayout Add-on sieht der Anwender sofort, welche Berechtigungsstufe er für den aktuellen Datensatz besitzt. Alle Standard- und Custom-Objekte werden unterstützt.

Nutzen

  • Vereinfacht die Arbeit mit Salesforce, da dem User seine jeweilige Berechtigung direkt auf der Detailansicht eines Datensatzes grafisch angezeigt wird.
  • Erhöht die allgemeine Akzeptanz von Salesforce, weil das typische „Raten“ und die damit einhergehende Frustration der Anwender bei fehlender Berechtigung der Vergangenheit angehören. 

2. Smart Account Merge

Problemstellung

Mit der Standardfunktion „Account Merge” können Accounts in Salesforce.com zusammengeführt werden. Allerdings muss ein gemeinsamer Suchparameter vorliegen. Nach unterschiedlichen Accountnamen kann nicht gesucht werden.

Unsere Lösung: Smart Account Merge

Mit unserer Lösung können Sie bis zu drei unterschiedliche Accountnamen in die Suchmaske eingeben und die Suche starten:

Nach der Accountsuche können Sie bis zu drei Accounts für die Standard Mergefunktion auswählen. Innerhalb der Salesforce Standardfunktion werden die Accounts zusammengeführt.

Nutzen

  • Erweiterung der Standard Mergefunktion um die Suche nach weiteren Accountnamen. Dadurch ist eine Suche nach verwandten Accounts möglich.
  • Ermöglicht die Zusammenführung von mehreren „verwandten“ Accounts mit unterschiedlichen Namen

3. Dublettenprüfung für Person Accounts

Problemstellung

Die Dublettenverwaltung für die Objekte „Accounts“, „Kontakte“ und „Leads“ in der Sales- und Service-Cloud ist nur für B2B-Accounteinstellung möglich. Für Person Accounts („B2C“) wird sie aktuell nicht unterstützt.

Unsere Lösung: Dublettenprüfung für Person Accounts

Ein Layout-Element prüft und zeigt innerhalb der Person Accounts mögliche Dubletten anhand des Vornamens und Nachnamens an. Weitere Prüfkriterien oder eine „Fuzzy Logic“ können auf Anfrage hinzugefügt werden.

Dubletten können über die Funktion „Compare Data“ mit der Account Merge Standardfunktion zu einem Datensatz zusammengefügt werden.

Nutzen

  • Schnelle Anzeige von Dubletten bei Person Accounts
  • Salesforce „Merge“ Funktion ist auch für Person Accounts direkt aus dem Layout heraus nutzbar


4. Master Accounts

Problemstellung

Über das Feld „Übergeordnete Accounts“ können in Salesforce.com „einfache“ Account Hierarchien erstellt werden. Eine realistische Darstellung von Beziehungen, Verflechtungen sowie Transaktionen ist nicht möglich.

Unsere Lösung: Master Accounts

Account Layouts können für Konzernansichten (Master Accounts) mit speziellen Komponenten erstellt werden. Hierfür wird in Salesforce für jede Konzern- bzw. jede Accounthierarchie ein virtuelles „Master Account“ erstellt, dem dann das neue Layout zugeordnet wird. Das neue Master Account Layout unterscheidet sich deutlich von dem herkömmlichen Account Layout.

Nutzen

  • Aggregierte Darstellung von Informationen und Transaktionen innerhalb einer Konzernstruktur
  • Vertriebsteams können alle gewünschten Informationen auf Accountebene einsehen und bekommen dadurch eine „Master-Ansicht“ auf alle untergeordneten Accounts
  • Übersichtliche und effiziente Darstellung, führen zu einer hohen Akzeptanz und Effizienz bei den Benutzern

5. SMART GRID

Problemstellung

Die Themenlisten (“Related Lists”) in Salesforce bieten wenige Filterfunktionen und Funktionalität sowie sehr eingeschränkte Sortiermöglichkeiten. Wenn Accounts, Leads und Kontakte viele Aktivitäten mit zum Teil unterschiedlichen Attributen haben, kann mit herkömmlichen Themenlisten nicht effizient gearbeitet werden.

Unsere Lösung: SMART GRID

Ein bestehendes UI Framework wird zusammen mit Salesforce Visualforce verwendet, um die Standard Themenliste zu ersetzen. Die Smart Grids können bei allen Salesforce Standard- und benutzerdefinierten Objekten eingesetzt werden.

Nutzen

  • Maßgeschneiderte Lösung für mehr Effizienz beim Arbeiten mit Listen auf Standard- und benutzerdefinierten Objekten
  • Schnelle Filterung von wichtigen Daten
  • Einsatz von Cross Filtern
  • Gesetzte Filter werden für das jeweilige Smart Grid gespeichert
  • Frisches Design, das die Salesforce Classic UI verjüngt
  • Auch unter Salesforce Lightning Experience einsetzbar

6. Attachment Displayer

Problemstellung

Salesforce Anwender, die ihre E-Mail Korrespondenz mit Kunden über Salesforce steuern, können im Salesforce Standard keine E-Mail Anhänge in der Aktivitätshistorie sehen.

Unsere Lösung: Attachment Displayer

Das Tool ermöglicht die Anzeige von E-Mail Anhängen auf den Standardobjekten Leads, Contacts, Accounts, Opportunities und Cases

Nutzen

  • Zeitersparnis
  • Übersichtlichkeit

Teilen Sie diesen Artikel

Beliebteste Artikel