salesforce-marketing-cloud-juli-2016-release-ccg-header.jpg

Release Updates

Salesforce Marketing Cloud Juli'16

Salesforce Marketing Cloud Juli 2016 Release - Unsere Top 8 der wichtigsten Neuerungen

Seitdem ExactTarget, das heute die Salesforce Marketing Cloud ist, im Jahre 2013 von Salesforce gekauft wurde, hat sich viel verändert. Mit einer cleveren re-branding Strategie, die seit Anfang 2016 richtig ins Rollen gekommen ist, und nach zahlreichen Releases ist die Marketing Cloud auf einem sehr guten Weg, sich unter den führenden Marketing Automation Systemen zu etablieren.

Zudem wird ein großer Fokus darauf gelegt, die Performanz und Anwenderfreundlichkeit zu steigern, was vor allem an der erweiterten und verbesserten Bandbreite der zur Verfügung stehenden Tools zu sehen ist. Oftmals fehlt aber die Zeit, sich die Release Notes genauer anzuschauen, und man gerät in Gefahr den Überblick zu verlieren.

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben, haben wir für Sie einige der Top Neuerungen des Sommers zusammengefasst:

1. Salesforce Sends mit Content Builder E-Mails

Die erste Neuerung betrifft alle, die Ihre Marketing Cloud durch Marketing Cloud Connect mit der Salesforce Sales Cloud verbunden haben. Nun ist es möglich, Content Builder Inhalte auszuwählen und an Salesforce Reports, Kampagnen, Salesforce Data Extensions und shared Salesforce Data Extensions zu verschicken. Mit dem September Release sollen an dieser Stelle weitere Möglichkeiten geboten werden.

2. Optimierte E-Mail Studios und Content Builder Interface

Mit dem Juli 2016 Release haben die Marketing Cloud E-Mail Studios und der Content Builder eine Generalüberholung bekommen. So bieten die E-Mail Studios eine optimierte E-Mail Erstellung, einfacheres Testing und Sends. Und auch der Content Builder wurde um einige Funktionen erweitert. Er bietet nun ein einfaches drag & drop Interface. Insgesamt sind E-Mail Studios und der Content Builder viel übersichtlicher und anwenderfreundlich geworden. Verschaffen Sie sich mit diesem Video selbst ein Bild!

3. Journey Builder Engagement Splits für geklickte Links in E-Mails

Erhält ein Kunde eine E-Mail, die mit Hilfe des Journey Builders verschickt wurde, ist es nun möglich, anhand dieser Klicks verschiedene Pfade im Journey Builder einzurichten. Nehmen wir als Beispiel einen Link zum Produkt-Newsletter Download. Klickt ein Kunde diesen Link, kann die Journey so eingerichtet werden, dass eine Folge-Mail mit mehr Infos zu relevanten Produkten verschickt wird. Klickt der Kunde den Produkt-Newsletter Download Link nicht, kann ein anderer Pfad eingerichtet werden. Z.b. kann eine Reminder-Mail verschickt werden, dass der Produkt-Newsletter zum Download bereit liegt. Gut ist auch, dass das für mehrere Splits funktioniert!

4. Vorgefertigte Content Builder Templates

Es wurden noch weitere Verbesserungen am Content Builder vorgenommen – auch die Templates haben es jetzt in sich. Vor diesem Release gab es noch keine Design-Vorlagen für Templates. Jetzt können sich User aus mehreren vorgefertigtem Design-Vorlagen für ihr Template entscheiden.

5. In-Progress SMS/MMS mit MobileConnect abbrechen

Nun können auch laufende SMS/MMS Sends direkt aus dem UI abgebrochen werden. Voraussetzung ist, dass der Send-Status noch In-Progress aufzeigt. Das gilt sowohl für geplante als auch automatisierte Send-Methoden.

6. Kampagnen Management in Advertising Studio

Marketing Cloud Kunden, die Advertising Studios aktiviert haben, können ihre Kundendaten nun über Kampagnen steuern und in Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und Mobile managen.

7. E-Mails direkt aus der Marketing Cloud Mobile App verschicken

Wie Sie vielleicht wissen setzt Salesforce mit der Salesforce1 Mobile App darauf, dass Sie auch unterwegs schnell auf alle wichtigen Features zugreifen können, was bei der Marketing Cloud nur bedingt möglich ist - bis jetzt! Denn wie gewohnt gab es auch diesmal, zwei Wochen nach dem Juli 2016 Release, eine neue Version der Marketing Cloud Mobile App, die es in sich hat. Endlich ist es den Usern möglich, E-Mails von ihren mobilen Geräten auszuwählen, Parameter zu editieren und direkt von ihrem Smartphone oder Tablet zu verschicken.

8. Predictive Scoring (Beta)

Mit viel Spannung ist das neue Tool "Predictive Scoring" zu erwarten. Es soll vorhersagen, wie wahrscheinlich ein Kunde in den nächsten 10 Tagen eine Aktion vornimmt. Im Moment ist es nur als Beta Version erhältlich.

Wichtig ist noch zu beachten, dass bestehende Kunden seit Anfang August 2016 nach und nach mit den neuen Features ausgestattet werden. Wenn Ihnen ein Feature fehlt oder Sie Fragen haben, dann können Sie sich gerne bei uns melden und wir unterstützen Sie bei der Aktualisierung Ihres Systems.

Für Kunden die nach dem 18. Juli 2016 dazugekommen sind, sind alle neuen Features sofort zugänglich.

Ressourcen

Teilen Sie diesen Artikel

Beliebteste Artikel