Top-Highlights des Salesforce Sales Cloud Winter '21 Release sales-cloud-winter-21-ccg-header.jpeg

Release Updates

Sales Cloud Winter '21

Sales Cloud Winter '21 Release - Unsere fünf Top-Neuerungen für Sie!

In einem Jahr, in dem praktisch nichts seinen normalen Gang nimmt, gibt es eine Konstante, auf die wir uns verlassen können: Die drei Salesforce Releases. Für Nutzer und Admins bzw. Entwickler gibt es einige Veränderungen, die wir näher beleuchten möchten. Hier sind unsere fünf Top-Neuerungen für die Sales Cloud aus dem Winter ‘21 Release.

Dynamic Forms & Actions

Dynamic Forms ermöglicht Ihnen, Mini-Seiten-Layouts zu erstellen, die mit dem Lightning App Builder überall platziert, auf einer Pro-Benutzer-Basis aber auch ausgeblendet werden können. In ähnlicher Weise können Sie mit Dynamic Actions Aktionen benutzerdefiniert ein- und ausblenden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Damit Sie Dynamic Forms auch für bereits bestehende Lightning Record Pages nutzen können, bieter Salesforce ein Tool zum Upgraden der Lightning Record Page an.

Angesichts dieser vielen neuen Funktionen ist es umso wichtiger, die Performance der Seite z. B. in puncto Ladegeschwindigkeit im Auge zu behalten. Dabei hilft Ihnen die „Page Analysis”.

Flow Updates

Für alle Administratoren und Liebhaber von Automatisierungen ist dieses Update eine feine Sache. Da Salesforce sich aktuell von der Weiterentwicklung jedes anderen Automatisierungstools entfernt, können Sie sich darauf verlassen, dass der Flow noch leistungsfähiger wird, als er derzeit ist. Dieses Update für den Flow enthält die Möglichkeiten Flows mittel Auto-Flow-Layout übersichtlicher zu gestalten. Desweiteren lassen sich die erstellten Flows mit einem spezifischen Benutzer debuggen, so können Sie bequem Ihren neu erstellten Automatismus aus der Sicht eines anderen Users testen.

Da dieses Update noch sehr viele weitere Änderungen umfasst, empfehlen wir ihnen, sich über den folgenden Link weitere Infos zu besorgen: 

Salesforce Winter ‘21 Release Notes - Lightning Flow

Einstein Lead & Opportunity Scoring

Mit dem Winter '21-Release, das der gesamten Salesforce-Community zur Verfügung steht, haben Sie die Möglichkeit, das Einstein Lead & Opportunity Scoring zu nutzen.

Die Feinabstimmung Ihres Bewertungsmodells kann genauere Ergebnisse liefern. Bei der Einrichtung des Einstein Opportunity Scoring können Sie festlegen, dass Einstein nur Opportunities betrachtet, die bestimmte Bedingungen erfüllen. Entscheiden Sie auch, ob Einstein benutzerdefinierte Opportunity-Felder aus dem Bewertungsmodell ausschließen soll.

Interactive E-Mail Builder

Mit einem WYSIWYG (What you see is what you get) Builder können Sie nun interaktiv E-Mail-Vorlagen erstellen. Durch die Verwendung des bereits bekannten Lightning App Builders kann Salesforce die Funktionen für die E-Mail-Erstellung erheblich verbessern.

Einstein Search

Eine weitere Funktion, die mit jedem Release immer leistungsfähiger wird, ist Einstein Search. Wenn Sie das bisher nicht aktiviert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen.

Mit dem Salesforce Winter ‘21 Release können Sie Einstein Search in der Professional Edition sowie Suchpersonalisierungen eine personalisierte Suche für mehrere Objekte aktivieren. Dadurch werden die Suchergebnisse für Benutzer auf der Grundlage einer Vielzahl von Faktoren wie früheren Datensätze und Geolokalisierung personalisiert.
 

Fazit

Beim Sales Cloud Release Winter ‘21 sind wieder einige schöne Features dazu gekommen. Ab jetzt ist es möglich, die Ansichten der Datensätze dynamisch zu gestalten, was einen erheblichen Vorteil bietet und für viel Übersichtlichkeit in größeren Salesforce-Instanzen sorgen kann.

Auch Einstein wird immer mehr in die Sales Cloud integriert, und das Schönste daran ist, dass diese Features mittlerweile innerhalb einer normalen Sales-Cloud-Lizenz ohne weitere Kosten genutzt werden können.

Teilen Sie diesen Artikel

Beliebteste Artikel